Diabetes mellitus Typ 2

Vielleicht ist Ihnen schon aufgefallen, dass es keine Daibetikerprodukte mehr zu kaufen gibt. Das liegt daran, dass diese (besonderes die Süßwaren) mit Fruchtzucker und Zuckeralkoholen wie Sorbit und Xylit gesüßt wurden. Aber Fruchtzucker und die Zuckeralkohole sind nicht "ohne", denn sie haben bei manchen Konsumenten schwere Verdauungsbeschwerden ausgelöst und bei anderen sogar Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen. Außerdem waren sie für erhöhte Harnsäurewerte mit verantwortlich. In der Regel ist es so, dass ein an Diabetes erkrankter Mensch keine besondere Diät benötigt. Auf die Auswahl, Menge und Qualität der Fette und Kohlenhydrate kommt es an.

Eine ballaststoffreiche Ernährung ist das Nonplusultra, um einen Diabetes erfolgreich zu bekämpfen oder gar im Vorfeld schon zu verhindern. Und das ist viel einfacher als man denkt. Ich verspreche, dass Sie auf nichts komplett verzichten müssen und dass das Essen Ihnen auch weiterhin schmecken wird. Allerdings ist Ihre Bereitschaft notwendig, Veränderungen in Qualität, Menge und Zubereitung der verschiedenen Speisen in Kauf zu nehmen.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie einen Beratungstermin, dann melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0521/173270
oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.